Springe zu Rezept

Immer nur Haferflocken für den Porridge? Das ist doch langweilig. Wie wäre es stattdessen mal mit Hirse? Ich bin ein absoluter Fan! Und in dieser Variante wird die Hirse auch noch besonders cremig. In Kombination mit zimtigen Äpfeln und Trauben ein absoluter Genuss am Frühstückstisch!

Ayurvedisch betrachtet senkt Hirse das Kapha Dosha. Es hat die Eigenschaften leicht und trocken und ist leicht zu verdauen. Das Besondere ist der süße Geschmack! Dadurch benötigt man kaum weitere Süßungsmittel. Ich gebe noch Datteln hinzu, bei viel Kapha kannst du diese weglassen und lieber am Ende einen Teelöffel Waldhonig hinzugeben.

Wenn du also ein leichtes und dennoch sehr schmackhaftes und sättigendes Frühstück suchst, dann ist dies genau das Richtige für dich! Es eignet sich auch gut für einen Detox. Für die besondere Cremigkeit der Hirse weichst du diese am besten am Vorabend in etwas Wasser ein. Am Morgen gießt du das Wasser einfach ab.

Durch seine Eigenschaften kann Hirse im Übermaß konsumiert Vata und Pitta erhöhen. Um das zu vermeiden, kannst du die Hirse mit doshagerechten Gewürzen und Obstsorten sowie Nussmus verfeinern.

Als Flüssigkeit verwende ich immer einen Mix aus Wasser und pflanzlicher Milch. Mir schmeckt Hafermilch am besten, aber da darfst du selbst entscheiden, welche für dich gut passt. Kuhmilch empfehle ich nicht, denn diese sollte nach ayurvedischen Prinzipien am besten nicht mit Obst kombiniert werden.

Ich empfehle bei der Auswahl der Äpfel auf süßere Sorten zuzugreifen. Mein Lieblingsapfel ist definitiv Elstar, aber da kannst du kreativ sein und den für dich passenden auswählen. Pitta Typen achten darauf, dass dieser nicht zu säurehaltig ist.

Bei den Trauben wählst du besser rote Trauben. Diese sind ein wahres Rasayana und wirken vor allem ausgleichend auf Vata und Pitta.

Als Topping kannst du ganz nach Belieben Nüsse oder Nussmus deiner Wahl nehmen. Mir schmeckt es am besten mit Mandeln. Auch Hanfsamen passen sehr gut dazu.

Nun wünsche ich dir aber ganz viel Freude beim Nachkochen. Verrate mir doch auf Instagram, wie es dir geschmeckt hat!

Cremiger Hirse Porridge

Zubereitungszeit20 Minuten
Gericht: Frühstück
Portionen: 1

Zutaten

  • 1 TL Ghee oder Kokosöl
  • 40 g Hirse über Nacht eingeweicht
  • 150 ml Wasser
  • 100 ml Hafermilch oder andere Alternative
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 Apfel klein
  • 1 Handvoll rote Weintrauben
  • 2 Datteln getrocknet
  • ½ TL Zimt
  • TL Kardamom
  • 3 EL Wasser
  • Topings nach Belieben

Anleitungen

  • Das Wasser der am Vorabend eingeweichten Hirse durch ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Ghee in einem Topf erhitzen und die Hirse darin kurz anrösten. Anschließend mit Wasser und Hafermilch aufgießen und das Ganze kurz aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und die Hirse ohne Deckel ca. 10 min weichkochen lassen. Bei Bedarf evtl etwas Flüssigkeit nachgießen.
  • Apfel und Weintrauben abwaschen. Äpfel vierteln und in kleine Stücke schneiden, die Trauben halbieren. Datteln ebenfalls klein schneiden und diese zu der Hirse geben und mit weich kochen.
  • Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Äpfel und Weintrauben hinzugeben und auf mittlerer Hitze etwas weich werden lassen. Anschließend Zimt und Kardamom hinzugeben und kurz erhitzen. Danach mit Wasser ablöschen und alles kurz einkochen lassen.
  • Wenn die Hirse weich ist und die Flüssigkeit aufgesogen hat, kann diese mit dem Obst serviert und warm gegessen werden. Als Topping eigenen sich Mandeln, Mandelmus oder Hanfsamen.